Was erwartet mich eigentlich?
Mit einem Satz ausgedrückt, ein Gemeinschaftserlebnis. Wir treffen uns am Startplatz und rüsten gemeinsam Korb und Ballon auf. Im Zuge dieser Tätigkeiten bekommt irgendwann jeder eine helfende Tätigkeit zugeteilt. Ohne die Mithilfe eines jeden Gastes bewegt sich der Ballon nicht einen Zentimeter.

Der Korb wird aus dem Anhänger geholt, der Brenner aufgerüstet und die obligatorische Brennerprobe durchgeführt. Es folgt die Sicherheitseinweisung der Gäste durch den Piloten und schon geht es in die finale Phase. Die Hülle wird am Brennerrahmen montiert, kalt angeblasen und zum Schluss werden Hülle und Korb mit der Brennerunterstützung aufgestellt.

Einsteigen bitte und schon geht es los.

Am Landeort rüsten wir gemeinsam ab und verstauen alles wieder im Anhänger. Natürlich gehört eine zünftige Ballonfahrertaufe anlässlich der ersten Fahrt dazu.

Wir haben ein kleines Zeitraffervideo vom Start unseres großen Ballon gedreht. Viel Spaß damit.