+++ Noch kein Geburtstagsgeschenk? - Jetzt buchen! +++
Share Button

Lizenz

REWE Ballonteam Nord auf Facebook

Unsere Aktivitäten auf . Wir freuen uns über jedes "I like"!

Verfolgen Sie unsere Aktivitäten im Social Network, unserem "Tagebuch Online" mit Bildern, Tracks und einer Menge Kommentaren zu den Fahrten

Bilder über HH finden Sie Opens internal link in current windowhier

Kieler Woche

Wir starten auch auf der Kieler Woche ... Opens internal link in current windowweiter

Startplatz- übersicht

Sehen Sie sich auf der Karte in Ruhe einmal um. Möglicherweise starten wir mit unserem Ballon ganz in Ihrer Nähe?!

Info Flyer Ballonfahrten

Ballon fahren in Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein u. Niedersachsen. Unser Info Flyer zum PDF Download

Ballonwetter 1x1

Hier gibt es Antworten auf die Frage: Wann ist ein Wetter brauchbar für eine Ballonfahrt? ... weiter

Fragen neu

Wie bestelle ich eine Ballonfahrt?

Sie können bequem online bestellen. Dies hat für uns den Vorteil, dass wir alle relevanten Daten sofort weiter verarbeiten können. Natürlich können Sie auch bei uns unter 040-20004741 Ihre Ballonfahrt telefonisch buchen. Unser Büro ist in der Regel von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr besetzt, Sie erreichen uns jedoch mit Glück auch außerhalb unserer Bürozeiten. Ein Versuch ist es allemal wert. In dringenden Fällen wählen Sie bitte die 0177-5770895.

Wie bekomme ich einen Termin?

Unsere grundsätzliche Bedingung hierfür ist, dass Ihr Ticket bezahlt ist und noch nicht älter ist als zwei Jahre, erkennbar am Ausstellungsdatum auf Ihrem Fahrschein. Sie nehmen unter 040-20004741 Kontakt mit uns auf und teilen uns Ihren Terminwunsch und die angedachte Startregion mit. Wir planen dann mit Ihnen gemeinsam einen Termin in der gewünschten Region, wobei letztendlich der Wind am Starttag das allerletzte Wort mitsprechen wird und es möglicherweise erforderlich macht, den Startplatz aus Sicherheitsgründen auf einen anderen Ort zu verlegen.

Wer kann an einer Ballonfahrt teilnehmen?

Grundsätzlich kann das jeder, der körperlich fit ist. Das Alter spielt hier eine untergeordnete Rolle. Es gibt für jedes Lebensalter das entsprechende Wetter. Unser ältester Fahrgast war 94 und hatte mächtig viel Spass dabei!

Bei Kindern ist zu beachten, dass sie mindestens 1,40 m groß sind. Der Korbrand je nach Ballon ist zwischen 1,10 m und 1,25 m hoch – das Kind würde sonst nichts sehen. Wir nehmen Kinder unter 16 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen mit. Sollte der Erwachsene kein Elternteil sein, benötigen wir das Einverständnis der Eltern.

Alkoholisierte Personen werden durch den Piloten aus Gründen der Sicherheit  grundsätzlich von der Fahrt ausgeschlossen. Das Ticket verfällt, es sei denn es wird für den alkoholisierten Fahrgast Ersatz gestellt. Gleiches gilt auch für Personen unter Drogeneinfluss.

Zur Fitness noch ein paar Worte: Bitte teilen Sie uns rechtzeitig vor Antritt der Fahrt eventuelle körperliche Handicaps mit. Im Zweifel fragen Sie vorher Ihren Hausarzt, ob etwas gegen eine Ballonfahrt spricht, um auf Nummer sicher zu gehen.

Wichtig ist bei allen Fahrgästen, dass sie körperlich und geistig in der Lage sind, den für die Sicherheit wichtigen Anordnungen des Piloten Folge zu leisten.

Morgenfahrt oder Abendfahrt?

Wenn es das Wetter zulässt, sind wir für Sie sowohl morgens als auch abends in der Luft. Die meist gebuchten Fahrten sind am Abend. Für die beruflich eingespannten Fahrgäste zeitlich gesehen meist die einzige Möglichkeit.

Kenner jedoch wissen um die großen Vorzüge einer Morgenfahrt:

Der Tag ist noch ganz frisch, nahezu ungebraucht. Vor allem in der Natur sind Wildtiere viel besser zu beobachten, die Wetterkonditionen sind oftmals am Morgen noch sehr stabil und daher im Sommer planungssicherer als die Abendstarts, bedingt durch den Sonnenstand, welcher abends für einen lang anhaltenden, manchmal störenden thermischen Wind sorgen kann, welcher dann eine Ballonfahrt aus Sicherheitsgründen am Abend oft unmöglich macht.

Im Gegensatz zur Abendfahrt steht den Fahrgästen nach der Fahrt noch der ganze Tag zur Verfügung, Zeit genug für ein zweites (oder verspätetes) Frühstück, genug auch, um danach daraus noch einen echten Urlaubstag in der Region zu machen. Wenn Sie zusammen mit Freunden im Ballon unterwegs waren ist nun die Gelegenheit, sich über die neuen und ganz frischen Ereignisse auszutauschen. Wie bereits erwähnt: Kenner empfehlen meist die Morgenfahrten – Sie als Fahrgast müssen lediglich recht früh aus den Federn!

Für alle Sparfüchse & Genießer: Nutzen Sie doch unsere Radbrucher Landpartie!

Wo wird gestartet?

Unser Schwerpunkt liegt in Hamburg und Umgebung. In Hamburg starten wir meist von der Moorweide und von den Flächen des Entenwerder Elbparks. Andere bevorzugte Fahrten im Großraum Hamburg führen über: Ahrensburg, Amelinghausen, Artlenburg, Aumühle, Bad Bevensen, Bad Bramstedt, Bad Oldesloe, Bad Segeberg, Bargteheide, Bienenbüttel, Bleckede, Boizenburg, Buchholz, Buxtehude, Dannenberg, Dömitz, Elmshorn, Geesthacht, Glinde, Harsefeld, Hartenholm, Hitzacker, Hohenlokstedt, Kiel, Lauenburg, Ludwigslust, Lüneburg, Melbeck, Neuhaus, Neumünster, Pinneberg, Reinbek, Salzhausen, Stade, Uelzen, Uetersen, Wingst, Winsen u.v.a.m.

Einen grafischen Überblick über unsere Startplätze finden sie hier.

Gerne starten wir auch vor Ihrer Haustür…

Wie erfahre ich, ob mein Start stattfindet?

Unsere Fahrgäste melden sich bei einem geplanten Abendstart um 13.00 Uhr am Starttag, bei einem Morgenstart um 21.30 Uhr am Vortag des Starttages telefonisch auf der Start-Info-Hotline 0177-5770895 in unserem mobilen Büro. Wir haben dann die genauesten Wetterprognosen zur Verfügung und können Ihnen mitteilen, ob der Start stattfindet und wann sich getroffen wird oder ob der Start aufgrund der Wetterlage verschoben werden muss.

Was ist, wenn die Fahrt ausfällt?

Der Ballonsport ist sehr wetterabhängig. Die Bedingungen für eine sichere Ballonfahrt sind daher sehr umfangreich. Stark einflussnehmende Faktoren sind hierbei der Wind, jede Art von Niederschlag (Regen, Nebel), geringe Wolkenuntergrenzen und labile Luftmassen (Gewitterneigung). Nicht jedes optisch geeignete Wetter ist auch geeignet für eine sichere Ballonfahrt. Die letzte Entscheidung trifft der Pilot spätestens vor Ort – zu Ihrer Sicherheit. Es ist meist so, dass nicht gleich der erste Anlauf gelingt. Bringen Sie ein wenig Geduld mit, dann steht Ihrer späteren Freude an der Fahrt nichts im Wege. Sollte eine Fahrt ausfallen, so erfahren Sie dies telefonisch und vereinbaren sofort einen neuen Termin mit uns.

Wie viele Gäste sind in einem im Korb?

Wir fahren mit zwischen 4, 10 und 16 Personen im Korb. Pro Passagierabteil je 3 bzw. 4 Plätze. Jeder hat seinen eigenen Logenplatz am Himmel. Sollten sie nur 1 Ticket gebucht haben, so organisieren wir die weiteren zur Fahrt benötigten Fahrgäste, da der Ballon ein Mindeststartgewicht einhalten muss. Wollen Sie Ihre Lieben alle um sich haben, empfehlen wir unsere Tour „Family & Friends“.

Wieviel Gäste können wir maximal befördern?

Wir haben die Möglichkeit, mit eigenen Ballonen bis zu 28 Personen zu befördern. Ist die Gruppe größer (z.B. bei einem Firmen-Event), so arbeiten wir mit befreundeten Luftfahrtunternehmen zusammen. Mit einer guten Planung und etwas Vorlauf sind die Grenzen nach oben offen. Catering gefällig? Fragen Sie uns!

Was zieht man an?

Bitte ziehen Sie sich zum Ballonfahren robust aber nicht zu warm an! Es wird nicht spürbar kälter als am Boden. Im Ballon ist es windstill und über uns heizt der Brenner. Wir empfehlen zum Ballonfahren eine Mütze oder Kappe aufzusetzen. Eine Jacke für den Abend nach der Ballonfahrt ist ratsam, da wir meist gegen Sonnenuntergang mit dem Ballon landen. Da kühlt die Luft meist recht schnell ab. Wichtig sind feste Schuhe, bestenfalls knöchelhohe Wanderschuhe! Offene Schuhe oder hohe Absätze sind im Ballonkorb tabu!

Wann starten wir zur Ballonfahrt?

Wir starten immer morgens oder am Abend. Dies hängt mit der Thermik zusammen. Heissluftballone eignen sich nicht zum Ballonfahren während der Thermik, da diese ein unkontrolliertes Auf- und Absteigen und eine Böigkeit zur Folge hätte. Die Thermik beginnt in der Regel 2 Stunden nach Sonnenaufgang und endet 2-3 Stunden vor Sonnenuntergang. Dies sind die Zeitfenster in denen wir eine Ballonfahrt unternehmen können.

In der Zeit zwischen November und März sind Fahrten auch am Tage möglich.

Wer fährt den Heissluftballon?

Um einen Ballon im gewerblichen Passagierbetrieb fahren zu können bedarf es einer qualifizierten Berufspilotenlizenz für Freiballone (BPL comm.ops.).  Hierfür wird eine Menge Erfahrung und ein hoher Kenntnisstand benötigt. Alle unsere Piloten werden regelmäßig durch dafür qualifizierte Prüfer überprüft, um Ihr Können unter Beweis zu stellen. Freizeitpiloten oder Anfänger werden Sie in unserem Luftfahrtunternehmen vergeblich suchen.

Wie sind in etwa die Treffzeiten?
Zeitraum Morgens Abends
15.04. bis 24.04. 6:30 18:00
25.04. bis 07.05. 6:00 18:30
08.05. bis 21.05. 5:30 19:00
22.05. bis 09.07. 5:00 19:30
10.07. bis 30.07. 5:30 19:00
31.07. bis 13.08. 5:30 18:30
14.08. bis 27.08. 6:00 18:00
28.08. bis 10.09. 6:30 17:30
11.09. bis 24.09. 7:00 17:00
25.09. bis 08.10. 7:30 16:00
09.10. bis Jahres-Ende 8:00 16:00
Wie komme ich nach der Ballonfahrt wieder zurück?

Nachdem wir gemeinsam den Heissluftballon aufgebaut haben fährt unser Bodenteam im Verfolgerfahrzeug hinter uns her. Während der gesamten Reise halten wir den Kontakt zum Boden. Nach unserer Landung bauen wir den Heissluftballon gemeinsam ab und verstauen ihn im Anhänger. Wir bringen Sie auf eigenen Wunsch wieder zum Ausgangspunkt zurück – dies erfolgt kostenfrei. Die Gesamtdauer ist vom Start bis zur Ankunft am Ausgangspunkt mit ca. 4-5 Stunden zu kalkulieren.

Können mich Freunde zur Ballonfahrt begleiten?

Natürlich können Ihre Freunde und Verwandten gerne zur Ballonfahrt mitkommen. Helfende Hände sind am Start- und Landeplatz des Ballons immer willkommen. Des weiteren können Ihre Freunde Ihre Ballonfahrt am Boden begleiten und mit Fotos dokumentieren. Sie brauchen nichts weiter, als dem Verfolgerfahrzeug am Boden zu folgen. Unsere Mannschaft hat immer Funkkontakt zum Ballon während der ganzen Ballonfahrt und findet mit Garantie den Landeplatz.

Höhenangst beim Ballonfahren?

Nahezu alle Personen, die das erste Mal in einem Ballon stehen, fragen danach und erwarten sie. Höhenangst und Ballonfahren – das passt zum Glück nicht zusammen! Bedingt durch den Effekt, dass das menschliche Gehirn aufgrund der fehlenden Bodenverbundenheit nach dem Start überlistet wird, kann es nicht (oder nur sehr schwer) ausmachen, in  welcher Höhe sich der Ballon in Relation zum Boden befindet. Die Angst ist – ob man es glaubt oder nicht – im Korb nicht existent. Wir erleben es jeden Tag: Fahrgäste, die nicht auf eine kleine Leiter steigen können, stehen im Korb und wundern sich, dass die Angst wie weggeblasen ist. Also: Fassen Sie Mut – Höhenangst ist kein Thema im Ballon!

Ballonfahren mit Rollstuhl?

Leider sind wir nicht in der Lage, Rollstuhlfahrer im Ballon mitzunehmen. Der Gesetzgeber schreibt hierfür spezielle Körbe zur Ballonfahrt vor. Wir erteilen Ihnen gerne Auskunft zu Unternehmen, die Ballonfahrten für Rollstuhlfahrer anbieten.

Fährt jeder Ballon gewerblich?

Nein. Für den gewerblichen Einsatz eines Heissluftballons muss

  • der Ballon im Luftfahrtunternehmen eingetragen sein
  • der Pilot die Berechtigung haben, gewerbliche Fahrten in diesem Unternehmen durchzuführen

Sind diese Kriterien nicht erfüllt, so besteht bei einer Beförderung gegen Entgelt für die Mitfahrer im Korb kein Versicherungsschutz. Sie sollten sich also rechtzeitig darüber informieren, um ein Risiko auszuschließen.

Wie lange sind unsere Ballonfahrscheine gültig?

Unsere Ballonfahrscheine haben eine Gültigkeit von 2 Jahren ab Ausstellungsdatum.

Luftfahrtunternehmen oder Vermittler?

Ein Vermittler ist ein Dienstleistungsunternehmen (vergleichbar mit einem Reisebüro) das Ballonreisen vermittelt, in dem es mit verschiedenen Luftfahrtunternehmen in unterschiedlichen Regionen zusammenarbeitet. Es führt selbst keine Ballonfahrten durch und ist auch kein eingetragenes Luftfahrtunternehmen, immer zu erkennen an der auszuweisenden Lizenznummer.

Unsere Nr. der Landesluftfahrtbehöre Hamburg ist HH  025. Fragen Sie uns nach den Vorteilen einer Direktbuchung!

Wann wurde der Heißluftballon erfunden?

Die erste Ballonfahrt fand am 4. oder 5. Juni 1783 statt, in der nähe von Paris, Menschen waren nicht an Bord. Die zweite Fahrt startete am 19. September in Versailles. Weil man der Sache aber noch nicht richtig traute, noch nichts über das „Luftmeer“ wusste, wurden drei Tiere, einen Hahn, eine Ente und einen Hammel in den Ballon gesetzt. Heißluftballone wurden damals auch Montgolfièren genannt.

 

Wieso fliegen heißluftballons?

Unter Normalbedingungen, bei 0 °C auf Meereshöhe besitzt ein Kubikmeter Luft eine Masse von ca. 1,3 kg. Bei gleichem Druck, sinkt die Dichte von Gasen mit steigender Temperatur.

Durch den unterschied der kälteren äußeren Luft und der wärmeren Luft im Heißluftballon entsteht so eine Auftriebskraft. Diese wirkt der Schwerkraft des Ballons entgegen.

Die Temperatur im Innern eines Heißluftballons beträgt während einer Ballonfahrt zwischen 70 und 125 °C.

Heissluftballon fliegen oder fliegen?

Wie so heisst es Ballonfahren, wenn wir doch im Heissluftballon fliegen?
Dies könnte historische hintergründe haben da die ersten Ballonfahrer schon Ballonfahren gesagt haben da sie es aus der Seefahrt übernommen haben. Möglich ist die ableitung auch aus sicht der Physik, alles was schwerer als die luft selber ist fliegt wie z.b. ein Flugzeug.

Unser Flyer

Neuer Flyer

QR Code

Video

 

Fotogalerie

aero balloning company gmbh | Peutestrasse 77 | 22081 Hamburg | Tel.: 040-20004741 | Telefax: 03212-1140990  | email: info(at)aeroballooning.de